Zeitung “Wetschernij Tscheljabinsk” | Gesangsschule Arioso München

Zeitung “Wetschernij Tscheljabinsk”

Stimmen zum Konzert in Regensburg
30.11.2014
Unicef-Konzert, Marienplatz
30.11.2014

Hauptdarstellerin Natalia Kogan,

in der Rolle der „Iolanta” überzeugt mit äußeren Reizen und hervorragenden gesanglichen Leistungen, einem genauen Verständnis für die Entwicklung des Charakters und einem poetischen Einfühlungsvermögen für die Musik Tschaikowskys.

Die Stimme, die sang, war weich und hatte eine wunderbare perlmatte Klangfarbe. Sie sang von der Liebe und von der Bühne wehte die Würze Italiens. Und das, was man aus Erzählungen von “Bellcanto” hört, einem wunderschönen Gesang.
Die großartige Stimme der Sängerin, ihre natürlichen Töne und ein Stimmumfang (Diapason), der von Mezzo in den unteren Stimmlagen bis zur Koloratur in den höheren reicht, verleihen ihrem Gesang eine virtuose Nuancierung. Ihr schönes Äußeres, die künstlerische Erscheinung und eine ausdrucksvolle Mimik der Hände entsprachen genau der musikalischen Darbietung.
Kurz gesagt, eine Harmonie zwischen einer glanzvollen Stimme und einer atemberaubenden Weiblichkeit. Der Programmaufbau dieses Konzertes war wie ein seltenes Kollier zu dem Stein um Stein hinzugefügt wurde.

Zeitung “Wetschernij Tscheljabinsk”, Tscheljabinsk